Endodontie

Endodontie ist der Fachbegriff für Wurzelbehandlung, was so viel bedeutet wie "innen im Zahn".

Eine endodontische Behandlung der Zahnwurzel ist notwendig, wenn Bakterien den Nerv im Zahninneren infiziert haben. Meist erzeugt diese bakterielle Infektion des Zahnnervs heftige Zahnschmerzen. In seltenen Fällen kann diese Infektion mit anschließendem Absterben des Nervengewebes auch schmerzlos verlaufen.

In jedem Fall muss das infizierte bzw. abgestorbene Nervengewebe aus der Zahnwurzel entfernt werden. Nach einer gründlichen Reinigung des Zahnwurzelkanals wird der Zahn gegebenenfalls mit medikamentösen Einlagen versorgt und anschließend der verbliebene Hohlraum des Wurzelkanals bakteriendicht gefüllt.
Ein wurzelkanalbehandelter Zahn kann nach erfolgreicher Behandlung mit besonders hochwertigen Reinigungstechniken und Füllverfahren noch lange seine Funktion im Mund erfüllen.